eCommerce wird die beste Option zur Förderung des Reifenverkaufs

Reifen

In Deutschland nimmt die Wirtschaftstätigkeit allmählich wieder zu, und für den Automobil- und Autoteile-Sektor, der einer der am stärksten von der Covid-19-Krise betroffenen Bereiche war, könnte sie mit Hilfe des elektronischen Handels wieder angekurbelt werden.

eCommerce wird die beste Option zur Förderung des Reifenverkaufs

In Deutschland nimmt die Wirtschaftstätigkeit allmählich wieder zu, und für den Automobil- und Autoteile-Sektor, der einer der am stärksten von der Covid-19-Krise betroffenen Bereiche war, könnte sie mit Hilfe des elektronischen Handels wieder angekurbelt werden.

Sicherlich ist der Automobilsektor für den Online-Verkauf nicht besonders geeignet, aber der Verkauf von Fahrzeugen und Autoteilen könnte von diesem Kanal profitieren. Es gibt viele Online-Websites, auf denen Sie Reifen, Autoteile und sogar Autos kaufen können.

Es gibt mehrere Portale, über die Fahrzeuge veröffentlicht werden können, um leichter Käufer zu finden. Allerdings wird der Kauf dieser Art von Waren derzeit auf den persönlichen Einkauf beschränkt.

Reifen

Online-Verkauf von Reifen wird in Deutschland aufgrund der Coronavirus-Krise zunehmen

Im Laufe des Monats April gab es eine Spitze bei den Google-Suchen, die sich auf Reifen bezogen. Dies deutet darauf hin, dass die Nachfrage nach diesen Teilen tendenziell steigen wird, wenn bestimmte Wirtschaftssektoren aktiviert werden.

Der Reifensektor hat seinerseits im April mehrere Produktionslinien reaktiviert, angefangen mit den Werken von Michelin und Bridgestone. Gleichzeitig schloss der japanische Nissan-Konzern Nissan Werke in Deutschland und kündigte die Einstellung des Betriebs in diesem Land an, da die weit verbreitete Einstellung des Sektors dem Unternehmen große Verluste bescherte.

Mit all dem beginnt die Nachfrage nach Reifen und anderen Autoteilen zu wachsen, da immer mehr Wirtschaftszweige wiederbelebt werden, insbesondere der Verkehrs- und der öffentliche Sektor.

Eine solche Nachfrage ist eine goldene Gelegenheit für diejenigen, die Reifengeschäfte betreiben, da die Technologie es ihnen ermöglicht, ihre Produkte in einem elektronischen Geschäft zu bewerben, wodurch die Notwendigkeit des direkten Kontakts mit dem Kunden verringert wird und sie sich einem viel breiteren Publikum öffnen können.

Pitstop24 ist ein deutliches Beispiel für den aktuellen Trend zum E-Commerce in Deutschland. Mit den Worten des CEO des Unternehmens “glauben wir, dass Coronavirus die Umstellung auf den Reifenkauf über das Internet beschleunigen wird”; denn die Quarantäne, die Angst vor Covid-19 und die derzeitige kontrollierte Reaktivierung der Wirtschaft haben viele Nutzer dazu veranlasst, ihren ersten Online-Kauf zu tätigen, und viele sagten, dass sie dies auch weiterhin tun werden.